. .

Kontakt

AGABY
Sandstraße 7
D-90443 Nürnberg

Telefon: 0911/92 31 89 90
E-Mail: agaby[at]agaby.de


Unterstützen Sie AGABY mit Ihrer --> Spende!

Beruflich anerkannt?!

Information und Unterstützung

Projekt in Kooperation mit

Kampagne Kommunales Wahlrecht


Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat


Projekt-Archiv

Handreichung

Fachtagung 2018 - Arbeitsgruppen AG 5


"Was das gesprochene Wort nicht erreichen kann" – Fluchterfahrungen künstlerisch aufarbeiten

Im Mittelpunkt des Musikprojektes stehen die Erfahrungen von Flucht und Begegnung.
Ein Flüchtling erzählt aus seiner Perspektive, ein Musiker ergänzt mit Liedern aus seinen Projekten.

Hassan Ali Djan, Autor
Jo Jasper, Singer Songwriter

Bericht AG 5

Die musikalisch-kreative Präsentation nutzte Formen jenseits des "gesprochenen Wortes", um sich mit Flucht auseinanderzusetzen und Begegnung zu ermöglichen.

Hassan Ali Djan und Jo Jasper präsntierten in überzeugendem Zusammenspiel von Erzählung und Musik Fluchterfahrungen. Die Teilnehmer*innen zeigten sich vor allem emotional angesprochen.

Dieser künstlerischen Aufarbeitung gelang es, in anderen Kontexten oft wenig thematisierte Aspekte der Fluchterfahrungen vermitteln zu können.

Darüber hinaus wurde ein Ausbildungsprojekt mit jungen Geflüchteten vorgesetelt.
Im gemeinsamen Austausch war die Begegnung von Geflüchteten und ehrenamtlichen Helfern Thema.
Auch über den Umgang der Mehrheitsgesellschaft mit dem Thema Flucht wurde diskutiert.