. .

Kontakt

AGABY
Sandstraße 7
D-90443 Nürnberg

Telefon: 0911/92 31 89 90
E-Mail: agaby[at]agaby.de


Unterstützen Sie AGABY mit Ihrer --> Spende!

Beruflich anerkannt?!

Information und Unterstützung

Projekt in Kooperation mit

Kampagne Kommunales Wahlrecht


Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat


Projekt-Archiv

Handreichung

Grundlagenseminar: Einführung in die Beiratsarbeit


Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte bieten Migrant_innen die Möglichkeit, auf kommunaler Ebene mitzuwirken. Sie gestalten Integration und sind Sprachrohr, Türöffner und Beratungsgremium für Politik und Verwaltung.
Die Aufgaben eines Beirats sind vielschichtig und anspruchsvoll. Es bedarf spezieller Qualifikationen und (kommunalpolitischer) Kenntnisse, um die Arbeit effektiv und erfolgreich zu gestalten.
AGABY bietet ihren Mitgliedern dafür eine Reihe von Fortbildungen an.
Die Grundlagenseminare richten sich insbesondere an neu gegründete, neu gewählte und neu konstituierte Beiräte.
Die Seminare werden vom Beirat der Stadt/des Landkreises in Kooperation mit AGABY durchgeführt.

Themen der Fortbildungen sind unter anderem:

  • Grundlagenseminare zur Einführung in die Beiratsarbeit
  • Bilanzierung und Jahresplanung
  • Moderation und Sitzungsleitung
  • Erfolgreiche Teamarbeit

--> Musterprogramm Grundlagenseminar

Weitere Informationen über Integrationsbeiräte und ihre Aufgaben finden Sie im
--> Handbuch "Erfolgreich arbeiten im Integrationsbeirat"

Besonderer Service von AGABY: Bedarfsorientierte Seminare

  • die Fortbildungen finden vor Ort statt
  • Fortbildungsinhalte werden zusammen mit dem anfragenden Beirat gestaltet und auf seine  Bedürfnisse und die lokale Situation zugeschnitten
  • Umfang und Dauer der Fortbildungen können gewählt werden (1 oder 2 Tage)
  • AGABY kann auf ein Pool von ausgewählten, qualifizierten Referent_innen zurückgreifen

Bei Interesse können sich die Beiräte an AGABY wenden, um die Umsetzung und die Kosten der Fortbildungen zu besprechen.

--> Kontakt

Förderung

Das Projekt "Stadt. Land. Kreis. Integration! Förderung der integrationspolitischen Strukturen im ländlichen Raum" startet am 1. Januar 2017.
Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums des Innern und für Integration gefördert.