G wie die Genderfalle - Was ist echt männlich? Was ist echt weiblich? 

Die Unterscheidung zwischen „echt männlich“ und „echt weiblich“ basiert auf veralteten Rollenstereotype, die einem Geschlecht zugeschrieben werden und nicht nur extrem einengen sind, sondern oft zu Abwertungen und Diskriminierungen führen. Denn aufgrund dieser geschlechterbezogenen Vorurteile entstehen ungleiche Machtverhältnisse zwischen Frauen und Männern und den entsprechenden Anforderungen an sie.

Im Antidiskriminierungs ABC werden wir uns zunächst mit stereotypen Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit auseinandersetzen, bevor wir uns anschließend mit den verschiedenen gesellschaftlichen und kulturellen Rollenvorgaben für Männer und Frauen befassen.

Anhand konkreter Beispiele werden wir uns mit stereotypen Vorstellungen zu „Männlichkeit“ und „Weiblichkeit“ auseinandersetzten, um anschließen näher auf die folgenden drei Fragestellungen einzugehen: Was ist typisch "männlich" bzw. "weiblich "und, was ist sozial konstruiert? Welche Vorstellungen und Erwartungen gibt es zum Thema " Geschlecht" und wie unterscheiden sich diese? Und was haben Geschlecht und Migration miteinander zu tun?

Referent*in: Ramona Nürnberger, HEROES Nürnberg

Eintritt: Kostenlos
Wann: Donnerstag, 20.10.2022, 18 - 19.30 Uhr
Ort: Online (Zoom)
Ansprechpartner*in: Projektleiterin Lydia Taylor, lydia.taylor(at)agaby.de

Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an die Sprecher*innen gegen Diskriminierung Jahrgang 2021/2022 und die Mitglieder der Integrationsbeiräte Bayerns.

Um Ihnen rechtzeitig den Link zur Online-Veranstaltung zukommen lassen zu können, bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 9. Oktober 2022.

Das Online-Seminar richtet sich an alle Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns.

Das Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick, wie ein Integrationsbeirat die eigene Arbeit und die Inhalte in den Medien präsentieren kann.
Inhalte des Seminars sind:
- Wie funktioniert gute Pressearbeit
- Was gehört alles zur Öffentlichkeitsarbeit, welche Möglichkeiten haben Sie?
- Wie kann der Beirat in den sozialen Medien aktiv sein?

Referentin ist Ella Schindler, Redakteurin im Verlag Nürnberger Presse, Moderatorin und Vorstandsmitglied bei den Neuen Deutschen Medienmacher*innen

Termin: Samstag, 5. November 2022
Zeit: 10..00 - 15.00 Uhr
Ort: online über Zoom - den Link erhalten Sie nach Anmeldung kurz vor dem Seminar

Die Teilnahme ist kostenlos.

zum Seminarprogramm

Bitte melden Sie sich verbindlich bis spätestens 31.10.2022 an
zur Anmeldung

Titel: "Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft - Aktuelle Herausforderungen und Diskussionen in der Praxis" 

Der Fachtag richtet sich an hauptberufliche und ehrenamtliche Multiplikator*innen aus der Jugendarbeit, Bildung und Beratung sowie an Engagierte in Integrationsbeiräten.

Informationen zum Programm und den Referent*innen finden sie auf der Webiste von CPH Nürnberg:
www.cph-nuernberg.de.

Leitung:
Marica Münch, Akademie CPH Nürnberg
Natalie Keller, AGABY e.V. Nürnberg 
Theresa Lang, Bezirksjugendring Mittelfranken

Bitte beachten:  Eine Anmeldung ist bis spätestens 23.11.2022 erforderlich unter:www.bezirksjugendring-mittelfranken.de

Teilnahmebeitrag:
Regulärer Beitrag: 20,- EUR
Ermäßigter Beitrag nach eigenem Ermessen: 15,- EUR 
Im Teilnahmebeitrag ist ein Mittagsbuffet, sowie Kaffe und Tee enthalten.
 

Bayern gegen Rassismus und Diskriminierung - Warum Bayern eine unabhängige Landesantirassismus- und Antidiskriminierungsstelle braucht?


Wir, die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migrant*innen – und Integrationsbeiräte Bayerns (AGABY) sowie das Netzwerk Rassismus- und diskriminierungsfreies Bayern e. V. und der Bayerische Jugendring, wollen uns gemeinsam für eine nachhaltige Antirassismus- und Antidiskriminierungsstelle in Bayern einsetzen. Im Rahmen von Talkrunden, an Thementischen und in moderierten Diskussionsrunden werden Verantwortliche der Politik und Aktive in der Zivilgesellschaft an diesem Tag zu Wort kommen.
Alle Teilnehmenden sind nachdrücklich dazu eingeladen mitzudiskutieren, Fragen zu stellen, sich zu informieren und an der gemeinsamen Strategie mitzuwirken. Weitere Informationen zum Programm und Ablauf folgen zeitnah.

Das Wichtigste zur Veranstaltung im Überblick:

Wann und wo?
| Samstag 10. Dezember 2022; 10:00 Uhr  – ca. 16:00 Uhr
| Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg, Königstraße 64, 90402 Nürnberg

 

Das Programm und den dazugehörigen Flyer verschicken wir im Oktober. Wer sich jetzt schon einen Platz sichern will, kann dies gerne unter dem nachfolgenden Link tun:

Bayern gegen Rassismus und Diskriminierung - Warum Bayern eine unabhängige Landesantirassismus- und Antidiskriminierungsstelle braucht - bjr

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und hoffen, Sie im Dezember persönlich begrüßen zu dürfen!

Ihre AGABY