Die Anerkennung beruflicher Qualifikationen aus dem Ausland ist der erste Schritt für die berufliche Integration. Das „Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen (BQFG)“ trat im April 2012 in Kraft und ermöglicht seitdem eine weitgehend flächendeckende Anerkennung. Dies ermöglicht den Einstieg in eine qualifikationsadäquate Beschäftigung und eine erfolgreiche Karriere zu starten. 

Das Verfahren der Anerkennung ist schwer verständlich und bedarf einer fachkundigen Begleitung und Beratung.

In dem Onlineseminar werden die unterschiedlichen Formen der beruflichen Anerkennung vorgestellt und Beispiele besprochen. Das Seminar richtet sich an Multiplikator*innen und Betroffene. Negative Auswirkungen der Corona-Krise auf die berufliche Situation können erörtert werden.

Hinweis: Eine individuelle Beratung zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse kann nicht durchgeführt werden, da hierfür die entsprechenden IQ-Beratungsstellen zuständig sind. Eine allgemeine Besprechung einzelner Fallkategorien erfolgt nach zeitlicher Verfügbarkeit. Über die Chatfunktion können Fälle eingebracht werden.

Teilnehmer*innen: Migrantenorganisationen, Mitglieder der Integrationsbeiräte und interessiertes Umfeld. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Referentin und Ansprechpartnerin: Yuliya Jabbari
Ort: Online
Eintritt: kostenlos

Das Onlineseminar wird über die Plattform zoom durchgeführt. Zur Teilnahme benötigen Sie einen Internetzugang und ein digitales Empfangsgerät (Laptop, Smartphone, PC, Tablet oder ähnliches). Gerne können Sie auch ohne eine bildliche Übertragung teilnehmen. Eine Registrierung bei den Plattformen ist für Sie nicht notwendig und es entstehen Ihnen keine Kosten, außer den üblichen Gebühren Ihres Telekommunikationsanbieters.  

Zugangsdaten: Für den Zugang zum Onlineseminar benutzen Sie bitte folgenden Link und Passwort:
https://zoom.us/j/97511963595?pwd=eWlDYnVQUVJ5ZmE5Mld1bDVHbExWZz09

Meeting-ID: 975 1196 3595
Passwort: 816551

Rassismus, Islamfeindlichkeit, Nationalismus, Homophobie, Sexismus und viele andere Begriffe...

Das Antidiskriminierungs-ABC erklärt diese auf verständliche Weise und zeigt die Zusammenhänge im Alltag, in Bildungseinrichtungen, Beruf und Ehrenamt auf. Neben thematischen Impulsen kommen auch Expert*innen zu Wort. Anhand konkreter Beispiele setzten wir uns mit Begriffen aus der Antidiskriminierungsarbeit auseinander und diskutieren miteinander. An jedem Termin geht es um einen anderen Begriff.

I wie Islamfeindlichkeit

Referent: Prof. Dr. Harun Behr, Goethe-Universität Frankfurt am Main

Eintritt: Kostenlos
Ort: Online (Zoom)
Ansprechpartner*in: Natalie Keller

Um Ihnen rechtzeitig den Link zur Online-Veranstaltung zukommen lassen zu können, bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 23. März 2021

Jetzt anmelden

In der Onlineseminarreihe „Geschichten im Gepäck“ setzen wir uns mit den vielfältigen Geschichten des Auswanderns, der Herkunftsländer und den Erzählungen, die die Menschen aus diesen mitnehmen sowie den Unterschieden im „Ankommen“ in Deutschland auseinander. Es geht um die Vielfalt der Einwanderungsgeschichten, das gegenseitige Kennenlernen und den Dialog untereinander. Bei jedem Termin wird eine andere Gruppe Zuwander*innen vorgestellt.

22. April 2021: Was heißt Afrodiaspoa?

Referent: Nkrumah Mbouguen

Eintritt: Kostenlos
Ort: Online (Zoom)
Ansprechpartner*in: Natalie Keller

Um Ihnen rechtzeitig den Link zur Online-Veranstaltung zukommen lassen zu können, bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens

Jetzt anmelden

Rassismus, Islamfeindlichkeit, Nationalismus, Homophobie, Sexismus und viele andere Begriffe...

Das Antidiskriminierungs-ABC erklärt diese auf verständliche Weise und zeigt die Zusammenhänge im Alltag, in Bildungseinrichtungen, Beruf und Ehrenamt auf. Neben thematischen Impulsen kommen auch Expert*innen zu Wort. Anhand konkreter Beispiele setzten wir uns mit Begriffen aus der Antidiskriminierungsarbeit auseinander und diskutieren miteinander.

R wie Rassismus

Referent*in: Bildungsstätte Anne Frank
Eintritt: Kostenlos
Ort: Online (Zoom)
Ansprechpartner*in: Natalie Keller

Um Ihnen rechtzeitig den Link zur Online-Veranstaltung zukommen lassen zu können, bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens 19. Mai 2021

Jetzt anmelden